Kategorie: Verarbeitung

Niklas Möhring & Robert Finger* Wir haben eine Umfrage mit 1105 IP Suisse Weizenproduzenten durchgeführt und die Umstellung in pestizidfreie Weizenproduktion untersucht. Zum Zeitpunkt der Umfrage (Beginn 2020) nahmen 14% der Befragten am Programm teil, und weitere 44% gaben an, in Folgejahren wahrscheinlich daran teilzunehmen. Wir zeigen bestimmende Faktoren für die Teilnahme, aber auch Herausforderungen […]

Mirjam Schleiffer* Wie kann die öffentliche Verpflegung zum nachhaltigen Konsum von Lebensmitteln beitragen? Ein Plädoyer für eine kreative und mutige Ernährungspolitik. Die Sustainable Development Goals (SDGs) der Agenda 2030 definieren ambitionierte Entwicklungsziele zur Förderung von Frieden und Wohlstand der Menschen sowie zum Schutz des Planeten. Unsere Ernährung ist ein wichtiger Baustein einer nachhaltigen Entwicklung, da […]

Stefan Hirsch, David Lanter, Robert Finger* Der Lebensmitteleinzelhandel ist das verbindende Element zwischen der lebensmittelverarbeitenden Industrie und dem Endverbraucher. Mit einem Gesamtumsatz von 1,130 Billionen Euro ist der Lebensmitteleinzelhandel der wirtschaftlich bedeutendste Einzelhandelssektor in der EU (Eurostat, 2017a). Die Konzentration der Marktanteile im Lebensmitteleinzelhandel der EU ist hoch, auch aufgrund zunehmender Konsolidierung des Marktes bedingt […]

Stefan Hirsch. Seit Mitte der 1980er Jahre hat sich eine Vielzahl ökonomischer Studien mit der Wettbewerbsfähigkeit und den Triebkräften für langanhaltend stabile Unternehmensgewinne befasst. Diese Studien fokussieren sich auf eine grosse Bandbreite an Industrie- und Servicesektoren,  wie der Automobilbranche, der Lebensmittelindustrie und dem Bankensektor. Die Interpretation und  Vergleichbarkeit der in den Studien identifizierten Erkenntnisse ist […]

Robert Finger. Die Verkäsungszulage (VKZ) wurde 1999 eingeführt, um die Kosten der Rohmilchverarbeitung zu senken und die Käseherstellung zu konkurrenzfähigen Preisen zu ermöglichen. Für jedes Kilogramm verkäster Milch wird dabei eine Zulage von aktuell 15 Rappen an die Verarbeiter gezahlt, mit der Auflage, diese an den Milchproduzenten weiterzuleiten. Wir haben in einer aktuell veröffentlichten Studie* […]