Kategorie: Einkommen

Julie Subervie et Florence Jacquet* Le Programme Prioritaire de Recherche « Cultiver et Protéger Autrement » (PPR-CPA), lancé en France en 2019, répond à l’objectif du gouvernement d’accélérer le développement d’une agriculture performante et durable tout en réduisant fortement l’usage des produits phytosanitaires. Dans cet objectif, les moyens alloués à la recherche ont été renforcés. Le PPR-CPA, qui s’inscrit dans […]

Sergei Schaub, Robert Finger, Nina Buchmann, Vera Steiner, Valentin H Klaus* Weltweit erleben wir einen dramatischen Verlust der Biodiversität in der Agrarlandschaft sowie eine Degradierung der natürlicher Ökosysteme. Im Grasland zeigte sich, dass eine höhere Artenvielfalt an Pflanzen sich positiv auf den Ertrag und dessen Stabilität sowie auch auf andere Ökosystemleistungen, wie zum Beispiel auf […]

Alisa Spiegel, Wolfgang Britz, Robert Finger* Landwirtschaftliche Investitionen fördern Innovationen, Effizienz und Nachhaltigkeit landwirtschaftlicher Systeme. Was die Einführung bestimmter Technologien bei Landwirten auslöst und einschränkt, ist daher auch für Politik, Wirtschaft und Gesellschaft im Allgemeinen von großem Interesse. Sowohl die mit der Technologie verbundenen Risiken als auch die Risikoeinstellung eines Entscheidungsträgers gehören zu den wichtigsten […]

Ladina Knapp, David Wuepper, Robert Finger* Une importante source d’hétérogénéité qui est associée aux stratégies de gestion des risques sont les caractéristiques des agriculteurs et agricultrices. Les modèles de choix économiques tentent d’expliquer le plus grand nombre de choix économiques avec le moins de paramètres possible (Rabin, 2013). Par exemple, les préférences en matière de […]

Von Eva-Marie Meemken* Nachhaltigkeit entlang globaler und lokaler Wertschöpfungsketten hat erneut politisches und öffentliches Interesse geweckt, wie verschiedene europäische Lieferketteninitiativen verdeutlichen1,2. Die Agrar- und Ernährungswirtschaft steht dabei oft im Fokus. Zurecht—denn sie trägt entscheidend zu vielen sozialen und ökologischen Problemen bei. Gleichzeitig sichern diese Sektoren nicht nur unsere Ernährung, sondern auch Beschäftigung und Einkommen für […]

Robert Finger & Willemijn Vroege* Wetterextreme fordern die Landwirtschaft zunehmend heraus. Neue Versicherungen auf Basis von Satellitendaten können Dürrerisiken für Landwirte reduzieren. Mit dem Klimawandel wird es vielerorts trockener. Bereits heute verursachen Dürren regelmässig massive Ertragsausfälle. Für Landwirte wird es immer wichtiger, Dürrerisiken zu minimieren. Neben Bewässerung und trockentoleranten Kulturen können Versicherungen eine potenziell wichtige […]

Laurent Piet * et Yann Desjeux ** L’une des motivations de l’intervention publique dans le secteur agricole, et plus précisément l’un des objectifs initiaux de la politique agricole commune (PAC) de l’Union européenne (UE), est de garantir un revenu équitable aux agriculteurs de ses Etats membres (EurLex, 2016). Récemment, cette ambition a été réaffirmée comme […]

Swetlana Renner und Nadja El Benni* Um die Wettbewerbsfähigkeit der Schweizer Milchproduktion zu steigern, muss die Leistungsfähigkeit auf Betriebsebene erhöht werden. Es stellt sich daher die Frage, welche Massnahmen zur Steigerung der Produktivität, der Effizienz und schließlich der Einkommen der Betriebe getroffen werden können. Agroscope analysierte die Leistungsfähigkeit spezialisierter Schweizer Milchviehbetriebe und deren Entwicklung über […]

Evert Los, Koos Gardebroek, Ruud Huirne* Klimaschutz und die Reduktion des Verbrauchs von fossilen Brennstoffen ist ein zentrales Thema in aktuellen politischen Debatten, auch in der Landwirtschaft. Klima- und energiepolitische Massnahmen haben direkt Effekte auf die Produktionsstruktur und Technologiewahl im landwirtschaftlichen Sektor aber auch die Einkommen der Produzenten. Mögliche Politikoptionen umfassen zum Beispiel die Besteuerung […]

Von David Wuepper, Stefan Wimmer, Johannes Sauer* Es wird immer wieder davon gesprochen, dass Familienbetriebe wichtig sind, um in ländlichen Regionen Arbeitsplätze zu schaffen. Empirisch gibt es jedoch erstaunlich wenig Anhaltspunkte dafür. Selbst in den ländlichen Räumen der meisten mitteleuropäischen Länder sind nur wenige Prozent der Bevölkerung in der Landwirtschaft beschäftigt. Es könnte aber natürlich […]