Kategorie: Einkommen

Evert Los, Koos Gardebroek, Ruud Huirne* Klimaschutz und die Reduktion des Verbrauchs von fossilen Brennstoffen ist ein zentrales Thema in aktuellen politischen Debatten, auch in der Landwirtschaft. Klima- und energiepolitische Massnahmen haben direkt Effekte auf die Produktionsstruktur und Technologiewahl im landwirtschaftlichen Sektor aber auch die Einkommen der Produzenten. Mögliche Politikoptionen umfassen zum Beispiel die Besteuerung […]

Von David Wuepper, Stefan Wimmer, Johannes Sauer* Es wird immer wieder davon gesprochen, dass Familienbetriebe wichtig sind, um in ländlichen Regionen Arbeitsplätze zu schaffen. Empirisch gibt es jedoch erstaunlich wenig Anhaltspunkte dafür. Selbst in den ländlichen Räumen der meisten mitteleuropäischen Länder sind nur wenige Prozent der Bevölkerung in der Landwirtschaft beschäftigt. Es könnte aber natürlich […]

Willemijn Vroege, Janic Bucheli, Tobias Dalhaus, Martin Hirschi und Robert Finger* Dürren sind ein erhebliches Risiko für viele Europäische Landwirte. Zudem verstärkt der Klimawandel das Trockenheitsrisiko vielerorts. Das Management von Dürrerisiken ist für landwirtschaftliche Betriebe daher von grosser und steigender Bedeutung (Finger und El Benni, 2021). Versicherungen spielen dabei eine wichtige Rolle. Indexversicherungen eignen sich […]

Robert Finger & Nadja El Benni* Die wirtschaftliche Tragfähigkeit landwirtschaftlicher Betriebe trägt zur Resilienz von Agrar- und Ernährungssystemen bei und ist Voraussetzung für die Bereitstellung der breiten Palette gewünschter Leistungen der Landwirtschaft. Diese Leistungen reichen von der Bereitstellung von Nahrungsmitteln über Umweltleistungen bis hin zur Erhaltung und Pflege der Kulturlandschaft. In einem von der Gruppe […]

Ladina Knapp, Dominique Mazzi, Robert Finger*. La drosophile du cerisier, Drosophila suzukii, est une menace majeure pour la production horticole. Le ravageur a progressé rapidement depuis qu’il s’est propagé de son habitat naturel en Asie du Sud-Est vers les États-Unis et l’Europe à la fin des années 2000 (Asplen et al. 2015) et 2011 dans […]

Autoren*: Janic Bucheli, Tobias Dalhaus, & Robert Finger Dürren stellen ein zunehmendes Produktionsrisiko in der europäischen Landwirtschaft dar und können zu erheblichen finanziellen Einbussen führen1. Da betriebliche Risikomanagement-Massnahmen insbesondere bei ausgeprägten Dürren wie in 2018 an ihre Grenzen stossen, können Versicherungslösungen für finanzielle Entlastung sorgen. In unserem neuen Artikel2, den wir im Fachjournal «European Review […]

Autoren*: Heidi Webber, Gunnar Lischeid, Michael Sommer, Robert Finger, Claas Nendel, Thomas Gaiser und Frank Ewert   Grossflächige Ernteausfälle stellen eine grosse Risikoquelle für landwirtschaftliche Einkommen dar, gefährden die Ernährungssicherheit und können zu Preisspitzen für Lebensmittel führen. Der Klimawandel kann das Auftreten massiver Ertragsausfälle verstärken (z.B. Webber et al. 2018). Daher besteht ein zunehmender Bedarf […]

Autoren*: Tobias Dalhaus, Wolfram Schlenker, Michael M. Blanke, Esther Bravin & Robert Finger Extremwetterereignisse führen oft zu Ertragseinbussen und somit tieferen Einkommen von Landwirten. Hierbei lag der Fokus jedoch bisher auf der Reduktion der Erntemenge. So führen Dürre, Hitze oder Frost oft zu Mindererträgen. Neben der reinen Erntemenge kann jedoch auch die Qualität des Erntegutes […]

Anke Möhring & Stefan Mann (Agroscope). Zur Erhaltung einer sicheren Versorgung der Bevölkerung mit Nahrungsmitteln werden seit 2014 Beiträge zur Versorgungssicherheit (VSB) gezahlt. Mit rund 1,17 Milliarden Franken machen diese Beiträge mehr als ein Drittel des gesamten Direktzahlungsbudgets der Schweiz aus. Im Rahmen einer vom Bundesamt für Landwirtschaft beauftragten Evaluierung durch Agroscope, standen vier Beitragskategorien […]

Sergei Schaub & Robert Finger. Dürren stellen ein beträchtliches Risiko für die Landwirtschaft dar. Dies gilt auch für den Bereich der Viehwirtschaft, weil Dürren zu starken Ertragsverlusten bei Futterpflanzen führen können. Wie sich diese Ertragsverluste allerdings auf den Preis von Futtermitteln niederschlagen, ist bis jetzt nicht quantifiziert worden. Ein besseres Verständnis für Preiseffekte von Dürren […]