Agrarökonomische Kommentare zur Schweizerischen Agrarpolitik

Robert Finger* Am 13. Juni 2021 stimmte das Schweizer Volk über zwei Volksinitiativen ab, die eine wesentlich strengere Pflanzenschutzmittelpolitik zum Ziel hatten. Beide Initiativen wurden abgelehnt, aber die politische und gesellschaftliche Debatte führte zu weitreichenden Änderungen in Politik, Landwirtschaft und Industrie. Pflanzenschutz ist essenziell, zum Beispiel für die Ernährungssicherheit und die Bereitstellung vieler Ökosystemleistungen (Savary […]

von Karin Ingold*. Wie können wir eine erfolgreiche nachhaltige Transformation in Bereichen mit gesellschaftlichen, wirtschaftlichen und ökologischen Zielkonflikten erreichen? Diese Frage stellt sich nicht zuletzt im Zusammenhang mit dem Einsatz von Pflanzenschutzmitteln in der Schweizer Landwirtschaft und ihrer respektiven Regulierung. Und um sie zu beantworten, versucht das TRAPEGO-Projekt (Transformation in Pestizid Governance), verschiedene Aspekte der […]

Von Stefan Wimmer und Fabian Frick* Die Forderung nach mehr Tierwohl in heimischen Ställen ist allgegenwärtig in der gesellschaftlichen und politischen Diskussion. So ist in Deutschland seit Jahren die Einführung eines staatlichen Tierwohllabels im Gespräch, um für Verbraucherinnen und Verbraucher Produkte kenntlich zu machen, welche in ihren Tierwohlstandards über die gesetzlichen Vorgaben hinaus gehen. Zudem […]

Julie Subervie et Florence Jacquet* Le Programme Prioritaire de Recherche « Cultiver et Protéger Autrement » (PPR-CPA), lancé en France en 2019, répond à l’objectif du gouvernement d’accélérer le développement d’une agriculture performante et durable tout en réduisant fortement l’usage des produits phytosanitaires. Dans cet objectif, les moyens alloués à la recherche ont été renforcés. Le PPR-CPA, qui s’inscrit dans […]

David WuepperA, Pasquale BorrelliB, Panos PanagosC, Thomas LauberD, Thomas CrowtherD, Amy ThomasE, and David A. RobinsonE Bodendegradierung ist eines der ganz grossen globalen Nachhaltigkeitsprobleme. Während die Nachfrage nach landwirtschaftlicher Produktion immer weiter steigt, verlieren wir immer mehr von der zentralen Resource mit der wir landwirtschaftlich produzieren: Fruchtbare Böden. Die Ziele für nachhaltige Entwicklung (SDGs) der […]

Sergei Schaub, Robert Finger, Nina Buchmann, Vera Steiner, Valentin H Klaus* Weltweit erleben wir einen dramatischen Verlust der Biodiversität in der Agrarlandschaft sowie eine Degradierung der natürlicher Ökosysteme. Im Grasland zeigte sich, dass eine höhere Artenvielfalt an Pflanzen sich positiv auf den Ertrag und dessen Stabilität sowie auch auf andere Ökosystemleistungen, wie zum Beispiel auf […]

Alisa Spiegel, Wolfgang Britz, Robert Finger* Landwirtschaftliche Investitionen fördern Innovationen, Effizienz und Nachhaltigkeit landwirtschaftlicher Systeme. Was die Einführung bestimmter Technologien bei Landwirten auslöst und einschränkt, ist daher auch für Politik, Wirtschaft und Gesellschaft im Allgemeinen von großem Interesse. Sowohl die mit der Technologie verbundenen Risiken als auch die Risikoeinstellung eines Entscheidungsträgers gehören zu den wichtigsten […]

Von Cordelia Kreft, Robert Huber, David Wuepper und Robert Finger*. Verhaltensökonomische Forschung kann einen Beitrag zum Klimaschutz leisten. Unsere Analyse zeigt: sind Landwirtinnen und Landwirte überzeugt, dass sie mit den eigenen Handlungen etwas gegen den Klimawandel bewirken können, setzen sie auf ihren Betrieben auch eher Klimaschutz um. Die Landwirtschaft kann wesentlich zur Bekämpfung des weltweiten […]

Ladina Knapp, David Wuepper, Robert Finger* Une importante source d’hétérogénéité qui est associée aux stratégies de gestion des risques sont les caractéristiques des agriculteurs et agricultrices. Les modèles de choix économiques tentent d’expliquer le plus grand nombre de choix économiques avec le moins de paramètres possible (Rabin, 2013). Par exemple, les préférences en matière de […]